Immer Aktuell

Das Beautygeheimnis für gestresste Haare!

3.09. 2019

Friseur René Furterer entwickelte vor rund 60 Jahren die ultimative Haarpflege für gestresstes und geschädigtes Haar. Damals waren blonde Locken, wie Marilyn Monroe sie getragen hat, schwer in Mode. Mit fatalen Folgen für alle Haare, die schwer litten. Bis René Furterer etwas dagegen unternahm.

Er entwickelte eine spezielle Haarcreme aus ätherischen Ölen von Heilpflanzen, die geschädigtes Haar pflegt und wieder aufbaut. Das erreichen wir durch Waschen, Vorbereiten und Pflegen. Seine Erkenntnis: Pflanzen brauchen fruchtbaren Boden. Haare brauchen eine gesunde Kopfhaut.“ Das erreichen wir durch Waschen, Vorbereiten und Pflegen.


4 Geheimtipps für mehr Spaß im Sommer

30. Juli 2019

Stand up Paddling

Auf dem SUP-Board stehend die Natur entdecken und dabei das Gleichgewicht halten. Die Trendsportart ist ein gutes Training für den Rücken, entschleunigt und macht einfach Spaß. Stand up Paddling ist leicht zu lernen und auf fast jedem Gewässer möglich.

Wassermelonen

Da ist der Name Programm: Wassermelonen bestehen zu 90 Prozent aus Wasser. Das rote saftige Fruchtfleisch erfrischt, hat wenig Kalorien und macht trotzdem satt. Die Aminosäure Citrullin kurbelt die Fettverbrennung richtig an. Der ideale Snack für heiße Tage!

Eincremen

Das regelmäßige Eincremen nicht vergessen. Sonnenpflege und After-Sun Pflege gehören im Sommer zum täglichen Pflegeritual. Unsere Haut ist ein empfindliches Organ, das gepflegt werden möchte. Wir beraten in Bezug auf die richtige Pflege für den jeweiligen individuellen Hauttyp.

Mückenschutz

Ob am See, im Biergarten, im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Zecken, Mücken & Co sind echte Plagegeister. Unser Tipp: Insektenschutz einpacken. Einsprühen und endlich Ruhe haben. Bei uns finden Sie wirksamen Schutz für schöne Sommertage und erholsame Abende!


5 bekannte Weisheiten für heiße Tage, die fast nichts kosten und helfen

2. Juli 2019

Hurra, der Sommer ist da! Was des einen Freud, ist des anderen Leid. Schon wieder sind Ventilatoren und Klimaanlagen ausverkauft. Wir haben einfache Weisheiten, die sofort wirken ohne dabei viel zu kosten.

Wir teilen simple Tricks, damit Sie sich etwas Abkühlung verschaffen können. Und empfehlen: Besonders im Freibad und am See regelmäßiges Eincremen nicht vergessen.

Die Haut hat ein Elefantengedächtnis und vergisst keinen einzigen Sonnenstrahl. Und wir wollen ja später keine Falten wie die Rüsseltiere.

Schatten

Die pralle Sonne meiden. Wer sich im Schatten aufhält wird gesünder braun und belastet den Körper nicht so stark. Gleichzeitig wird das Riskio für Sonnenbrand und Sonnenstich gesenkt. Bei Schwindel und Kreislaufproblemen empfiehlt sich der Gang zum Arzt.

lauwarm duschen

Kalt duschen ist für den Körper ein Schock. Die Blutgefäße ziehen sich sofort zusammen, um nachher nur noch mehr zu schwitzen. Die lauwarme Dushce erfrischt ohne zu belasten.

zwischendurch erfrischen

Füße und Unterarme mit kühlenden Duschen erfrischen. Das geht auch zwischendruch auf der Arbeit unter dem Waschbecken. Auch nasse Haare sorgen für eine natürliche Kühlung.

viel trinken

Einfache Faustregel: Viel schwitzen, viel trinken. Statt Wasser eignet sich auch vitamin- und nährstoffreiche Butttermilch als hervorragender Durstlöscher. Dabei spült der Schweiß wichtige Mineralien und Salze aus dem Körper. Salzgebäck und Brühe ersetzen die Nährstoffe.

walle-walle statt enge Tops

Bei der Kleidung empfehlen wir lockere und luftige Sachen, die nicht eng am Körper anliegen, sondern der Luft Raum geben. Enge Tops sehen gut aus, sollten aber an heißen Tagen lieber durch die locker geschnittene Bluse ersetzt werden.

Bild: Fotolia_752106_M


Bestens gerüstet mit der Outdoor-Apotheke

28. Mai 2019

Ob beim Radfahren, Wandern, Klettern oder Kanu fahren. Genauso vielseitig wie unsere Freizeit-Aktivitäten ist auch die Verletzungsgefahr. Wer zum Beispiel keine Blasenpflaster auf der Wandertour dabei hat, bereut das bitter, wenn der Wanderschuh drückt.

Die Outdoor-Apotheke wiegt nur wenige Gramm, nimmt wenig Platz weg und ist im Ernstfall unbezahlbar.

Das gehört unbedingt in Ihre Outdoor-Apotheke:

  • Pflaster in unterschiedlicher Größe: Schnelle Wundversorgung. Für Wanderer empfiehlt sich die Mitnahme von Blasenpflastern.
  • Einmalhandschuhe: Die Handschuhe sind hygienisch und schützen vor der gegenseitigen Übertragung von Erregern.
  • Rettungsdecke: Die Rettungsdecke schützt vor dem Auskühlen oder dem Überhitzen. Auch wenn das Wetter plötzlich umschlägt dient die Rettungsdecke als Schattenspender oder Regenschutz.
  • Desinfektionsspray: zum Desinfizieren und Reinigen von Schnitt- und Schürfwunden. Die Wunde wird vor Infektionen geschützt.
  • Pinzette: Mit einer sauberen Pinzette lassen sich leicht Splitter oder kleine Steinchen in Wunden entfernen. Speziell für Zecken gibt es Zeckenkarten, mit denen sich die Zecken leicht lösen lassen.
  • Salbe: Schnell knickt man in unbekannten Gelände um oder stürzt vom Rad. Es gibt Salben, die wirksam Schmerzen lindern.
  • Schmerzmittel: Damit Kopfschmerzen & Co nicht ausarten.
  • Mittel gegen Durchfall: Damit Sie die Natur genießen und sich nicht ständig auf der Suche nach der nächsten Toilette sind.
  • Mittel gegen Übelkeit: Damit Übelkeit Ihnen nicht die Laune verdirbt.

Bild: Fotolia_104790_S


Warum wir mehr wandern sollten

14. Mai 2019

Wandern tut gut

Foto: A. Hub / Deutscher Wanderverband

Der 14. Mai ist Tag des Wanderns: 5 erstaunliche Fakten zum Wandern

Wandern entspannt. Bewegung an der frischen Luft vertreibt Kummer und Sorgen. Stress und Anspannung lösen sich. Im Wald tief durchatmen. Das senkt den Blutdruck und fördert die Herzgesundheit.

Wandern ist gut für die Haut. Wandern macht schön. Die Haut wird besser mit Sauerstoff versorgt, besser durchblutet und von Giftstoffen befreit. Der Teint wirkt frisch und strahlend.

Wandern macht kreativ. Unser Gehirn ist ständig auf Sendung. Radio, Smartphone, Fernsehen überschütten uns mit tausenden Infos. Beim Wandern einfach Stille genießen und den Blick schweifen lassen. Die Pause tut dem Gehirn gut und fördert neue Ideen.

Wandern schützt vor Depressionen. Die Bewegung an der frischen Luft schützt vor Antriebslosigkeit und Depressionen. Intensive Naturerlebnisse stärken Geist und Seele. Körperlich bauen sich Muskeln auf und überflüssige Pfunde purzeln. Insgesamt verbessert sich das Körpergefühl.

Wandern macht sogar glücklich. Viele Menschen verbinden mit Wandern Glücksgefühle. Der aufrechte Gang und die gleichmäßigen Bewegungsabläufe sind der perfekte Ausgleich für das viele Sitzen in unserem Leben. Am besten sofort selber ausprobieren. In unserer Apotheke haben wir viele Mittel im Sortiment, die Füße und Venen stärken. Los geht’s!


Achtung Pollenflug! Lesen Sie uns unsere goldenen Regeln für besseres Durchatmen

23. April 2019

Pollenflug und Heuschnupfen können den Frühling ganz schön vermiesen. Endlich Schluss damit! Wir wissen, was hilft. Besuchen Sie uns in unserer Apotheke. Wir beraten und begleiten Sie durch die Heuschnupfen-Zeit.

Was passiert bei einer Pollenallergie?

Bei einer Pollenallergie reagiert das Immunsystem über und sendet Alarmstufe rot. Die körpereigene Abwehr reagiert auf die im Prinzip harmlosen Pollen und es kommt zu typsciehn Reaktionen: wie Augenrötungen, brennende und tränende Augen, laufende Nase, Husten, Juckreiz bis hin zu Asthmaanfällen. Oft geht auch Kopfschmerz und eine gewisse Abgeschlagenheit mit den Symptomen einher.

Wohnen Sie auf dem Land oder in der Stadt?

Der Wohnort wirkt sich auch auf Ihren Heuschnupfen aus. Auf dem Land sind wesentlich mehr verschiedene Pollen in der Luft unterwegs. Pflanzen scheinen in der Großstadt mehr aufzublühen.

Als Faustregel gilt: auf dem Land am Abend lüften, weil dann die Konzentration der Pollen in der Luft am geringsten ist. In der Stadt ist es genau umgekehrt. Da am besten morgens lüften, weil abends die Pollen hinab sinken.

Autofenster immer schließen

Auch in der Stadt Autofenster immer geschlossen gehalten. Der rollende Verkehr wirbelt die Pollen immer wieder hoch in die Luft. Klimaanlage ausschalten, weil sonst über das Belüftungssystem Pollen ins Wageninnere gelangen. Die gute Nachricht: Es gibt Spezialfilter, die vor den ungebetenen Mitfahrer schützen.

Für eine gute Nachtruhe sorgen

Ziehen Sie sich bereits im Bad um und betreten Sie das Schlafzimmer nicht mehr in Ihrer Alltagskleidung, da Sie sonst die Pollen von draußen hereintragen. Deswegen empfehlen wir auch vor dem Schlafengehen die Haare gründlich zu waschen, um den Pollenstaub auszuwaschen.

Wäsche nur drinnen trocknen

Auch, wenn es verlockend ist. Trocknen Sie Ihre Wäsche bei Heuschnupfen nicht draußen, sondern lieber in geschlossenen Räumen, damit auch die Pollen draußen bleiben und sich nicht in die Fasern heften.

Urlaub am Meer

Ein Urlaub am Meer hilft immer. Oft weht der Wind Pollen ins Landesinnere und die salzige Luft entlastet Ihre Atemwege. Schon ein Kurztrip verschafft Linderung.

Bild: Fotolia 3044619


Der Frühlingssonne mit Respekt begegnen

26. März 2019 

Warum Ihre Haut jetzt besonderen Schutz braucht!

Frühling liegt in der Luft. Jetzt braucht noch winterblasse Haut absoluten Schutz. Wir beraten Sie gerne. Schauen Sie einfach in Ihrer Lieblingsapotheke vorbei! Wir finden den passenden Sonnenschutz für die individuellen Ansprüche Ihrer Haut.

3 Phänomene, die jedes Jahr im Frühling wiederkehren:

Intensive UV-Strahlung

Im April und im Mai dringen die UV-Strahlen aus dem Weltraum fast ungehindert zu uns durch. Die schützende Ozonschicht ist in diesem Zeitraum besonders dünn, weil die Ozonkonzentration in der Atmosphäre im Frühling sehr gering ist.

Fehlende Pigmente

Unsere Haut hat noch keine schützenden Pigmente als Eigenschutz aufgebaut. Wir empfehlen eine Eingewöhnungsphase: einfach die Haut wieder schrittweise an die Sonne gewöhnen und die Dosis langsam steigern.

Sehnsucht nach Sonne

Viele Menschen stillen ihren Sonnenhunger ohne an Ihre Haut zu denken. Besonders Gesicht, Dekolleté, Hände und Arme sind schutzlos der Sonne ausgeliefert und den gefährlichen UV-Strahlen ausgesetzt. Tückisch: bei verhältnismäßig kühlen Temperaturen merken wir nicht, wie die Sonnenstrahlen unsere Haut verbrennen. Im schlimmsten Fall droht krebsrote Haut und Sonnenbrand.

Wir kümmern uns um Ihren Sonnenschutz! Für eine gepflegte und bestens geschützte Haut!


SAVE THE DATE – Beauty Shooting 02. April 2019

05. März 2019

Jetzt Termin für Ihr Beauty Shooting reservieren!

Bei unserem Beauty Shooting in Ihrer Albtor Apotheke begeben wir uns auf die Reise zu Ihrer individuellen Schönheit in ruhiger Atmosphäre. Beauty-Experten setzen Sie eindrucksvoll in Szene. Sichern Sie sich jetzt authentische Porträt-Fotos.

Einfach persönlichen Termin vereinbaren: (0 71 21) 820 17 95.

3 gute Gründe für professionelle Fotos:

Fühlen Sie sich wie ein Star: Eine Visagistin erkennt auf den ersten Blick, welche Farben mit Ihrem persönlichen Haut- und Haarton perfekt harmonieren. Bis auf die kleinste Farbnunance. Genießen Sie den Luxus, professionell geschminkt zu werden während Sie sich zurücklehnen und sich entspannen. Sie fühlen sich garantiert wie die Stars aus Film und Fernsehen. 

Der Profi-Fotograf kennt alle Tricks und Posen, damit sich Ihre persönliche Schönheit voll entfalten kann. Vertrauen Sie auf seinen geschulten Blick in Kombination mit professioneller Beleuchtung. Der Spaß am Shooting steht dabei immer an erster Stelle, damit Sie sich rundum wohlfühlen und gute Laune versprühen.

Schöne Fotos sind eine bleibende Erinnerung an einen tollen Tag. So haben Sie sich noch nie gesehen! Freuen Sie sich auf authentische Bilder. Ob in bunt, sepia oder schwarz-weiß: Fotos sind immer eine schöne Idee, um den eigenen Wohnräumen eine persönliche Note zu verleihen. Oder möchten Sie Bilder von sich verschenken? 

 Das Shooting im Detail:

Kosten: 29 Euro Dauer insgesamt: 1,5 - 2 Stunden

  • Professionelles Make-up von einer Visagistin
  • Shooting durch den Profi-Fotografen Martin Pothmann
  • 1 Foto im Format 15 mal 20 cm inklusive

Wir erstellen 40-60 Fotos. Sollte Ihnen davon ein weiteres Bild gefallen, erhalten Sie dieses für 12 Euro.

BEAUTYSHOOTING-SPEZIAL: 10 Bilder ausgedruckt plus eine CD mit allen Fotos. Sie erhalten die Bilder wahlweise in Farbe, S/W oder Sepia.


Mit Energiekuren fit durch den Winter

29. Januar. 2019

Mit Vitasprint Winterfreuden genießen

Noch liegt der Frühling gefühlt in weiter Ferne. Draußen ist es trübe und grau, wir fühlen uns oft antriebslos und erschöpft. Schluss damit. Unterstützen Sie Ihr Immunsystem und Ihren Körper mit einer Energiekur aus der Apotheke. Nährstoffe, Vitamine und Mineralien schenken uns Power und Energie. Fühlen Sie sich einfach leistungsstärker und vitaler! Für mehr Energie im Alltag.

Im Februar haben wir für Sie die Vitasprint Energiekur in unserem Dauerniedrigpreis-Sortiment-Angebot: 30 Trinkfläschchen für nur 49,98 Euro. Gut zu wissen: Vitasprint ist vegan.

Unsere zwei Tipps für mehr Power im Alltag:

Gut Frühstücken: Gehen Sie niemals ohne ein abwechslungsreiches Frühstück aus dem Haus. Ein Frühstück verhindert Heißhungerattacken und schenkt Kraft für den Tag. Nüssen und Eier enthalten zum Beispiel das Spurenelement Selen.

Viel Bewegen: Raus an die frische Luft! Ein Spaziergang wirkt Wunder und bringt die Durchblutung und den Kreislauf richtig in Schwung. Draußen ist ein gutes Kontrastprogramm zur trockenen Heizungsluft drinnen.


Heumann ruft Irbesatan zurück

21. Januar 2019 

Rückruf Irbesartan Heumann 150 mg Tabletten und Irbesartan/Hydrochlorothiazid Heumann 300 mg/12,5 mg Tabletten

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat in einer Wirkstoffcharge Irbesartan des Wirkstoffherstellers Zhejiang Huahai Pharmaceuticals Co. Ltd geringfügig erhöhte Werte der Verunreinigung N-Nitrosodiethylamin (NDEA) festgestellt. Dieser Stoff ist von der Internationalen Agentur für Krebsforschung der WHO und der EU als wahrscheinlich krebserregend beim Menschen eingestuft. Die Firma Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG ruft daher die betroffenen Chargen, in denen die beanstandete Wirkstoffcharge verarbeitet wurde, vorsorglich zurück.

Hierbei handelt es sich um:

Irbesartan Heumann 150 mg Tabletten
98 Filmtabletten
Ch.-B.: LC29908
PZN 09757874

Irbesartan/Hydrochlorothiazid Heumann 300 mg/12,5 mg Tabletten
56 Tabletten
Ch.-B.: LC32100
PZN 10637709

98 Tabletten
Ch.-B.: LC30287, LC35280
PZN 10637721

Der Rückruf wird am 24.01.19 in der Pharmazeutischen Zeitung sowie in der Deutschen Apotheker Zeitung und entsprechenden Medien veröffentlicht.

Andere Chargen sind nicht betroffen.

Das Arzneimittel sollte nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt abgesetzt werden, da das gesundheitliche Risiko eines Absetzens um ein Vielfaches höher liegt als das mögliche Risiko durch eine Verunreinigung. Ein akutes Patientenrisiko besteht nicht. Für eine weiterführende Therapie ist folglich der Arzt zu konsultieren. 

Alle anderen auf dem Markt befindlichen „Sartane“ der Heumann Pharma sind derzeit von diesem Rückruf nicht betroffen. 

Quelle: www.heumann.de

 


News aus der pharmazeutischen Welt erfahren

Immer wieder kann es zu Problemen mit bestimmten Medikamenten oder Impfstoffen kommen. Wir versorgen Sie in unserer neuen Rubrik „Aktuelles“ mit wichtigen Informationen zu eventuellen Liefer- und Versorgungsengpässen, Verunreinigungen und weiteren Details zu betroffenen Arzneimitteln. Damit Sie über alle Neuigkeiten und Alternativen rasch informiert sind.

Expertentipps und Empfehlungen aus Ihrer Apotheke, die zu den Jahreszeiten passen, runden unseren Service ab. Vorbeischauen lohnt sich!